10.10.2021

Der Countdown läuft! Noch

0 Tage
0 Tage
0 Tage

Zum Marathon anmelden! Dabei sein als Helfer!

 

9. Magdeburg-Marathon / Rekorde auf der langen und der halben Distanz

Foto Die Strecke führte am Wahrzeichen Magdeburgs, dem Dom, vorbei.

Neuer Melderekord, zwei Streckenrekorde bei den Männern auf der Marathon- und Halbmarathon-Strecke, dazu viele lobende Worte und strahlender Sonnenschein: Die Bilanz für den 9. Magdeburg-Marathon fiel durchweg positiv aus.

Magdeburg | Mit 5430 Läuferinnen und Läufern, die bei strahlendem Sonnenschein das Ziel an der Messe Magdeburg erreichten, hat der Magdeburg-Marathon einen neuen Teilnehmerrekord aufgestellt. Beflügelt von den glänzenden äußeren Bedingungen und der reizvollen Strecke sorgten Marathon-Sieger Frank Schauer vom SC Magdeburg in 2:31:10 und Halbmarathon-Sieger Daniel Berye vom PSV Kassel in 1:07:50 für neue Streckenrekorde.

Auch in Zukunft soll es aber nicht in erster Linie um Rekorde gehen, sondern um den Volkslauf-Charakter. "Unser Motto ist: 'Von äufern für Läufer'. Dabei soll es bleiben", unterstrich Organisations-Chef Torsten Schollasch von der VLG 1991 Magdeburg, der sich am Sonntag auf rund 400 freiwillige Helfer bei der Organisation einer der größten Sportveranstaltungen Sachsen-Anhalts verlassen konnte. "Es ist ein Lauf für Magdeburg, wenn auch immer mehr auswärtige Teilnehmer kommen. Unser Lauf soll aber seine regionale Prägung behalten", unterstrich auch Schollaschs Co-Chef Hubert Miehle.

Foto Dicht umlagert waren die Ergebniswände. Mehr als 5400 Läuferinnen und Läufer kamen an der Messe ins Ziel.

Für die emsigen Macher - die VLG 1991 selber hat nur etwa 60 laufbegeisterte Mitglieder - gab es viel Lob, ebenso für die Strecke. "Magdeburg ist sicherlich eine der schönsten Laufstrecken, entlang der Elbe und durch den Herrenkrug", schwärmte Anne-Kathrin Litzenberg. Die Läuferin vom SV Post Schwerin ist seit 2007 Stammgast in Magdeburg, gewann zum zweiten Mal nach 2010 den Halbmarathon der Frauen. In 1:27:18 verwies Litzenberg die Konkurrenz auf die Plätze - trotz Sturz direkt nach dem Start. "Da hat mir jemand in die Hacken getreten", berichtete Litzenberg, die sich vor Miriam Paurat (MTV Schladen/1:29:05) und Steffi Bernstein (SG Spergau/1:29:27) durchsetzte.

Foto Marathon-Sieger 2012: Frank Schauer vom SC Magdeburg (Mitte), hier mit den beiden Chef-Organisatoren Hubert Miehle (l.) und Torsten Schollasch. | Fotos (3): Eroll Popova

Hinter Daniel Berye kamen auf der halben Distanz der Männer Sebastian Kestner (LG Elbeu/1:16:19) und Philipp Letzgus (TuS 1860 Magdeburg/1:19:29) auf die Plätze. "Es war wieder ein tolles Rennen. Am Ziel könnten ein bisschen mehr Zuschauer stehen, aber an den ,Hotspots' im Herrenkrug war die Stimmung wieder toll", berichtete Sebastian Kestner stolz und zufrieden, zumal er seine persönliche Bestzeit auf der Halbmarathon-Strecke um rund fünf Minuten verbessern konnte.

Den 13-Kilometer-Lauf gewannen Samuel Gold (44:14 Min.) und Franziska Lüth (51:10/beide SC Magdeburg).

Foto Bildergalerie unter:
www.volksstimme.de/marathon

[ document info ]
Copyright © Volksstimme.de 2012
Dokument erstellt am 2012-10-22 13:49:25
Letzte Änderung am 2012-10-22 13:49:25

VLG 1991 Magdeburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.